TV-BEITRAG: Ran an die Bohnen!

Wusstest du, dass Eiweiß (Protein) ein heimlicher Superheld beim Abnehmen ist?

Es sorgt für eine gute und langanhaltende Sättigung, stabilisiert deinen Blutzuckerspiegel unterstützt den Erhalt und Aufbau deiner Muskelmasse (die wiederum viele Kalorien verbrennt 🔥) und kurbelt deinen Stoffwechsel an.

Klingt ziemlich beeindruckend, oder?

Lass uns heute mal gemeinsam schauen, welche Eiweißquellen es denn so gibt! 👀

EIWEISS-QUELLEN

Da wir nicht in der Lage sind, alle Eiweiß-Bausteine (Aminosäuren) im Körper selbst herzustellen, ist die Zufuhr von Eiweiß tatsächlich lebensnotwendig!

Wertvolle pflanzliche Eiweißquellen sind Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Sojabohnen, Erdnüsse, Süßlupinen) sowie Nüsse, Kerne und Samen.

Hochwertige tierische Eiweißquellen sind Fleisch, Milchprodukte und Eier (aus Weidehaltung), Fisch und Meeresfrüchte.

QUALITÄT VON EIWEISS

Angesichts der aktuellen Klimasituation ist es na klar sinnvoll, den Verzehr pflanzlicher Eiweißquellen zu steigern. Diese haben einen deutlich geringeren ökologischen Fußabdruck. 🌎🌱

Außerdem liefern diese, vergleichsweise kostengünstigen, Eiweißlieferanten tolle Ballaststoffe (die Lieblingsspeise unserer Darmbakterien ♥️) und viele sekundäre Pflanzenstoffe.

Fragst du dich dennoch, ob pflanzliches Eiweiß überhaupt hochwertig genug ist?

Um deinen Körper gut mit Eiweiß zu versorgen, kommt es zum einen auf eine ausreichende Menge und zum anderen tatsächlich auf die Qualität an!

Lass‘ und mal einen Blick auf die Qualität werfen…

„BIOLOGISCHE WERTIGKEIT“

Eiweiße bestehen aus 20 verschiedenen Aminosäuren. Neun Aminosäuren sind „unentbehrlich“, d.h. diese müssen wir unserem Körper zuführen.

Die Qualität eines Nahrungseiweißes ist abhängig von seiner Aminosäure-Zusammensetzung. Die sogenannte „biologische Wertigkeit“ ist ein Maß dafür, wie effizient das Nahrungseiweiß in körpereigenes Eiweiß umgewandelt wird.

Hierbei gilt: Je ähnlicher das Nahrungseiweiß unserem Körpereiweiß ist, desto höher ist die biologische Wertigkeit.

 

KOMBINIERE CLEVER!

Fassen wir das nochmal zusammen:

Es gibt also tierisches und pflanzliches Eiweiß. Für sich allein betrachtet ist die Zusammensetzung von Rindfleisch unserem Körper natürlich ähnlicher als die von Bohnen. Und somit ist seine biologische Wertigkeit auch höher.

Allerdings kannst du durch geschicktes Kombinieren verschiedener Eiweißquellen dafür sorgen, dass sich deren Aminosäuren gegenseitig ergänzen können und somit die „biologische Wertigkeit“ der gesamten Mahlzeit erheblich steigern (Bohne + Mais haben somit eine höhere biologische Wertigkeit als Rindfleisch!). Dieser „Ergänzungseffekt“ hält ca. 4-5 Stunden, d.h. die verschiedenen Eiweißquellen müssen nicht zwingend Bestandteil einer Mahlzeit sein. 🚀🍽️

CLEVERE EIWEISS-KOMBINATIONEN

Auf der ganzen Welt findet man traditionelle Speisen mit hochwertigen Eiweißkombinationen, wie z.B. Linsen mit Spätzle, Müsli mit Joghurt und Nüssen, indisches Dhal mit Reis, Hummus mit Fladenbrot, Tofu mit Reis oder Maistortilla mit Bohnen.

Tipp: Kombiniere Hülsenfrüchte immer mit Getreide!

PRAXISTIPP HÜLSENFRÜCHTE

Lange Einweich- und Kochzeiten halten dich vom regelmäßigem Hülsenfrüchte-Verzehr im trubeligen Alltag ab? Das können wir sooooo gut verstehen!

Kaufe einfach gegarte Bohnen, Linsen und Kichererbsen in Dosen oder Gläsern. Ohne Zusatzstoffe, einfach z.B. weiße Bohnen, Wasser und Salz als Bestandteile der Zutatenliste. (Grüne Bohnen und Erbsen kaufst du am besten tiefgekühlt, falls du diese nicht frisch zur Hand hast)

REZEPT: PASTA MIT WEISSEN BOHNEN

Das Rezept findest du hier. 

VERTIEFE DEIN WISSEN ZU BOHNEN!

Ich war vor kurzem wieder als Gast in der SWR-Fernsehsendung „Kaffee oder Tee“ und durfte mit Moderator Martin Seidler über das Thema „Bohnen“ plaudern.

Hier geht’s zum Ausschnitt der Sendung in der ARD-Mediathek.

Liebe Grüße & einen schönen Tag!

Stefanie

Nach oben scrollen

AbonniereN SIE UNSEREN Newsletter!

Ihre Adresse wird nur für unsere leckeren Rezepte und spannenden Infos verwendet und nicht verkauft, getauscht oder für Spam verwendet! Versprochen!