REZEPT: Mairübchen-Carpaccio

Hier gibt’s das Rezept zum Mairübchen-Carpaccio aus dem TV-Beitrag zum
Thema “Kohlrabi und Mairübchen – darum sind sie so gesund!”
:

 

MAIRÜBCHEN-CARPACCIO

Frisch, knackig und voller Farbenpracht – dieses hübsche Mairübchen-Carpaccio schmeckt nicht nur lecker, sondern strotzt auch nur so vor hochwertigen Vitalstoffen.

ZUTATEN (für 2-3 Portionen als Gemüsekomponente):

3 Mairübchen

1 Kohlrabi

1 Bund Radieschen

Dressing: 5 EL Olivenöl (nativ extra) + 4 EL
Weiß- oder Rotweinessig + Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

ZUBEREITUNG:

Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln bzw. sehr dünn schneiden. Radieschen und Mairübchen waschen, putzen und ebenfalls in dünne Scheibchen hobeln/schneiden. Die Zutaten für das Dressing vermischen. Die Hälfte davon auf einem großen Teller verteilen. Das Carpaccio dekorativ darauflegen und das restliche Dressing darüber geben.

 

MEIN TIPP!

Wirf die sehr vitalstoffreichen, frischen Blätter von Mairübchen, Kohlrabi und Radieschen nicht weg, denn sie strotzen nur so vor tollen Inhaltsstoffen! 😮
Daraus kannst du z.B. noch ein leckeres Pesto zaubern, das z.B. prima über Tomate-Mozzarella schmeckt!

Hier kannst du dir das Rezept auch als pdf herunterladen.

 

Du möchtest weitere Infos zum Thema „Mairübchen“?

 

Dann schau dir meinen TV-Beitrag aus der SWR-Live-Sendung „Kaffee oder Tee“ dazu an:

TV-Beitrag zum Thema “Kohlrabi und Mairübchen – darum sind sie so gesund!”

 

Wie hast du Mairübchen schon gegessen? Schreib mir gerne in die Kommentare!

Sabrina

 

Nach oben scrollen

AbonniereN SIE UNSEREN Newsletter!

Ihre Adresse wird nur für unsere leckeren Rezepte und spannenden Infos verwendet und nicht verkauft, getauscht oder für Spam verwendet! Versprochen!